22. September 2015

Pressemitteilung vom 22.09.2015

Zug wird auf den Namen „Hohen Neuendorf“ getauft

Seit über einem Jahr tragen einige Züge der Berliner S-Bahn die Namen von Städten, ähnlich wie die ICE-Flotte der Deutschen Bahn. DIE LINKE hatte im vergangenen Jahr beantragt, dass es auch eine S-Bahn mit dem Namen Hohen Neuendorf geben soll. Nun ist es soweit: Am 12. Oktober wird in Oranienburg die offizielle Zugtaufe stattfinden. 

 

Vor gut einem Jahr hatte die SVV auf Antrag der LINKEN den Auftrag erteilt, mit der S-Bahn Gespräche aufzunehmen, um einen Zug nach unserer Stadt zu benennen. „Wir freuen uns, dass diese Initiative erfolgreich war und danken der Verwaltung sowie der S-Bahn für die Umsetzung. Wir sehen in der Zugtaufe einen Baustein des Stadtmarketings, welcher die Bekanntheit Hohen Neuendorfs vergrößern wird.“, sagte Fraktionsvorsitzender Lukas Lüdtke und ergänzt: „Natürlich ist damit auch der Wunsch verbunden, dass Hohen Neuendorf der Berliner S-Bahn im Gedächtnis bleibt: Ein 10-Minuten-Takt auf der S1, ein zuverlässiges Angebot auf der S8 und ein Südzugang in Hohen Neuendorf sind und bleiben unsere Forderungen an die S-Bahn!“

 

Hinweis: Die Zugtaufe findet am 12. Oktober in Oranienburg statt. Eine Taufe in Hohen Neuendorf ist nicht möglich, da hierfür der reguläre Betrieb unterbrochen werden müsste.