Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
Mit dem "Roten Wohnzimmer" in Hennigsdorf / Foto: Heiko Pisker

Sebastian Walter zu Gast in Hennigsdorf

Vor der Hennigsdorfer Wohnungsbaugesellschaft / Foto Heiko Pisker
Foto: Heiko Pisker
Spitzenkandidat sorgt dafür, dass sich alle wohl fühlen

Am Dienstag konnten wir in Hennigsdorf den Spitzenkandidat der Partei DIE LINKE zur Landtagswahl, Sebastian Walter, begrüßen. Unser erster Weg führte uns in die Hennigsdorfer Wohnungsbaugesellschaft. Dort wurden uns die Ideen zum Erhalt eines Bestandes an Sozialwohnungen vorgestellt, der sogenannte Hennigsdorfer Weg. Kurz wurde erläutert, wie es gelingt, in Hennigsdorf 517 Sozialwohnungen auch nach Auslaufen der Sozialbindungen zu erhalte. Eindrucksvoll wurde am Projekt Schweitzerstraße demonstriert, dass es durchaus möglich ist, einen durchmischten Wohnungsbau zu erstellen. Hier werden 114 Wohnungen in den unterschiedlichen Preissegmenten errichtet. Auch der Nachmittag in der Havelpasse war überaus interessant. Zahlreiche Passant*innen folgten unserer Einladung ins ROTE WOHNZIMMER zu einer Tasse Kaffee. Dabei kam es zu lebhaften Gesprächen zum Thema: "Wem gehört das Land?". Unsere Spitzenkandidaten für den Kreistag, Sebastian Wolf und Ursel Degner, hatten die Möglichkeit, mit den Bürgern ins Gespräch zu kommen. Unterstützt wurden wir dabei von Marco Pavlik, den Kandidaten für den Hennigsdorfer Wahlkreis. Am Aben trafen wir uns dann mit Vertretern der Hennigsdorfer Vereine und Verbände. Bei einer leckeren Bratwurst vom Grill gab es so manchen Hinweis für unsere zukünftige Arbeit. Alles in allem war es ein gelungener Tag. Unser Dank gilt allen, die uns unterstützt haben und uns Anregungen für unsere weitere Abeit gegeben haben.