Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Erste Reaktion auf Wahlergebnis

Nach einer langen Nacht sind am Montagmorgen alle Stimmen ausgezählt und vorläufige Endergebnisse für die Wahl zum Europaparlament, zum Kreistag und zur Stadtverordnetenversammlung veröffentlicht worden. Demnach erhielt DIE LINKE in Hohen Neuendorf folgende Stimmanteile:

  • EU-Parlament: 10,1%
  • Kreistag: 14,8%
  • Stadtverordnetenversammlung: 13,8%

„Das Wahlergebnis ist insgesamt nicht erfreulich – das gilt sowohl für DIE LINKE als auch insgesamt für alle Demokraten und Pro-Europäer“, so Sylvia Scholz, Vorsitzende der LINKEN. Insbesondere das Erstarken der AfD ist aus Sicht der LINKEN Anlass zur Sorge.

„Natürlich haben wir uns mehr erhofft, können aber insgesamt noch zufrieden sein. Wir haben in Hohen Neuendorf kommunal deutlich besser abgeschnitten als anderswo und konnten die AfD hinter uns lassen. Im Kreistag ist die GroKo, die inhaltliche Debatten seit Jahren unterdrückt und wenig kooperativ war, endlich abgewählt. Das ist ein gutes Zeichen und eröffnet neue Möglichkeiten der Zusammenarbeit.“

In der SVV wird DIE LINKE zukünftig 4 Sitze (-1) und im Kreistag 7 Sitze (-4) haben.

Wir gratulieren den Gewählten und danken allen, die im Wahlkampf geholfen haben. Ein großer Dank geht auch an die vielen Ehrenamtler, die bis in die frühen Morgenstunden die Stimmen ausgezählt haben!