Zur Zeit wird gefiltert nach: Hohen Neuendorf

6. Oktober 2015

Dokumentarfilm "FREMD"

Liebe Genossinnen und liebe Genossen,
liebe Gäste,

„FREMD“ – ein bewegender Dokumentarfilm der den Aufbruch eines jungen Maliers nach Europa beschreibt, seine Beweggründe und den zermürbenden Alltag auf dem Weg vom subsaharischen Afrika über Algerien und Marokko nach Europa, geprägt von Hetze und Hoffnung, Flucht und Stillstand.

 

Im Jugendzentrum Wasserwerk wird am Montag, 19. Oktober 2015 um 19.00 Uhr,  der viel beachtete Dokumentarfilm „FREMD“ von Miriam Faßbender gezeigt und der Kulturkreis lädt alle Interessierten im Zeichen des Titels der Veranstaltungsreihe  „Unsere Fremden"  herzlich ein.  

Ich schlage vor, diesen Film unbedingt gemeinsam anzusehen. Wir treffen uns direkt im Wasserwerk.

 

Hier ein Auszug aus der Pressemitteilung zur Filmvorführung:
 
"Angesichts dessen, dass sich der aktuelle Fokus fast ausschließlich auf die Flüchtlinge aus Syrien und Irak richtet, ist es den Vertreter_innen von Brot und Salz des Kulturkreises wichtig, die vielen Flüchtlinge, Klima,- Umwelt- und Armutsmigranten nicht aus dem Auge zu verlieren, die eine Perspektive in Europa suchen.
Der Film „FREMD“ ist dem Schicksal derjenigen gewidmet, die sich aus dem subsaharischen Afrika auf einen jahrelangen beschwerlichen Weg nach Norden über Algerien und Marokko machen, um in Europa die Basis für Glück und Wohlstand im Interesse ihrer zurückgelassenen Familien zu finden.
 
Miriam Faßbenders Film „FREMD“ zeichnet aus, dass ihm eine große Nähe zu Mohammed aus Mali und Jerry aus Kamerun gelingt. Die Schicksale zweier junger Männer, herausgegriffen aus der Realität von vielen Tausenden, versetzen Dank geduldiger aufopferungsvoller Arbeit der Regisseurin in die Lage, die humanitäre Katastrophe, die sich vor den Toren Europas vollzieht, zu begreifen und als Herausforderung zu verstehen.
 
Das Jugendzentrum Wasserwerk befindet sich in der Birkenwerder Straße 16 in Hohen Neuendorf. Beginn des Filmabends ist um 19.00 Uhr."

 

Dem Anhang füge ich den offiziellen Flyer bei, vielleicht könnt Ihr ja noch Bekannte und Freunde für den Film interessieren.
 
Herzliche Grüße
Jenny