14. Dezember 2016

Brandanschlag auf das Fahrzeug des Vereins Nordbahngemeinden mit Courage

Die Mitglieder der Partei DIE LINKE in den Nordbahn-Gemeinden verurteilen aufs Schärfste den feigen Brandanschlag auf das Fahrzeug des Vereins Nordbahngemeinden mit Courage.  Diesen Anschlag betrachten wir als widerlichen Ausdruck für Hass auf den Einsatz vieler Bürgerinnen und Bürger für weltoffene, humane und demokratische Verhältnisse. Derartige Taten sollen einschüchternd auf all diejenigen wirken, die sich dafür und für die Integration von Flüchtlingen in unsere/n Kommunen einsetzen. Wir als LINKE erklären uns solidarisch mit Nordbahngemeinden mit Courage und werden dieses Bündnis weiter nach Kräften unterstützen. Wir sind überzeugt davon, dass die Bürgermeister und Vertretungen der beteiligten Kommunen in Zusammenarbeit mit den Willkommensinitiativen und vielen engagierten Bürgerinnen und Bürgern sich für die Heilung des Schadens einsetzen werden. Der Anschlag stellt unter Beweis, wie wichtig gerade jetzt ein entschlossenes gemeinsames Handeln gegen die Erstarkung der Kräfte ist, die Hass und Gewalt säen. 

 

Lukas Lüdtke

Fraktionsvorsitzender Hohen Neuendorf