4. Januar 2013

Buchlesung: Arthur Stadthagen – Anwalt der Armen und Rechtslehrer der Arbeiterbewegung

Am 10. Januar um 18.30 Uhr beginnt DIE LINKE Oberhavel das Jahr 2013 mit einem historisch-literarischen Streifzug durch das Leben des sozialdemokratischen Reichstagsabgeordneten Arthur Stadthagen. In den Räumen der Kreisgeschäftsstelle, Bernauer Straße 71 in Oranienburg, wird Holger Czitrich-Stahl sein Buch „Arthur Stadthagen – Anwalt der Armen und Rechtslehrer der Arbeiterbewegung“ vorstellen. Dieses Buch ist das Ergebnis jahrelanger Recherchen über den Abgeordneten des damaligen Wahlkreises Niederbarnim, der unter anderem das heutige Oberhavel umfasste. 

Arthur Stadthagen wurde 1857 in Berlin geboren und schlug zunächst die juristische Laufbahn ein. Als Verteidiger der „kleinen Leute“ machte er sich bald einen Namen. Wegen seines Engagements für die Unterprivilegierten und für die Sozialisten erhielt er als Jurist ein lebenslanges Berufsverbot. Den Wahlkreis Niederbarnim vertrat Stadthagen von 1890-1917 im Deutschen Reichstag. Im Gespräch mit Peter Hertzfeldt wird Holger Czitrich-Stahl über den Sozialisten Arthur Stadthagen informieren und aus seinem Buch lesen.  

Dazu laden wir herzlich in die Kreisgeschäftsstelle ein.